Spruch des Monats

Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.

Georg Christoph Lichtenberg 


Logo eforbe life 180

Frans Bruinsma

FRANS BRUINSMA
Jahrgang 1952

Profil
Gründer und Inhaber von Eforbe –
Education for Business Excellence (2003)
Managementaufgaben als
Consultant/Coach und Trainer in
verschiedenen Unternehmen
unterschiedlichster Branchen, öffentliche
und firmenspezifische Persönlichkeits- und
Führungskräftetrainings, tätig in
Trainingsinstituten für Management- und
Projekt-Trainings

Referenzen
(Hewlett Packard, British Telecom, EMC², Siemens, Vaillant, METRO, Philips, Rabo Bank, Daimler Benz, Geberit Mapress, Hoya Lenses, OBI, SAP, Merck, Sanofi Aventis, Levi’s, Omnicom Media Group, Ketchum Pleon, Ford Getrag, Sandvik, MVI, Wabco, u.a.)

Kompetenz-Schwerpunkt
Erstellung von Gesamtkonzepten (von der Vision bis zur Implementierung) von Personalentwicklungsplänen und dazu gehörenden Trainings, wie Teambuildings, Kommunikations- und Verkaufstrainings, Management-Trainings und persönliches Coaching. Nachhaltiges und anschauliches Vermitteln von Kompetenzmerkmalen durch umfangreiches Know-How als Führungskraft.

Fortbildungen
Coaching-Ausbildung bei Friedemann Schulz von Thun
Harvard / USA: Psychologische Gesprächsführung und Negotiation Skills, NLP
Barns & Conti Trainerausbildung: Influential Leadership,
Dr. Thomann/CH: Systemisches Coaching
DDI-Qualitätsmanagement nach EFQM
Quality Auditor nach Malcolm Baldrige
DDI-Lizenzierter Assessor
TTT-Ausbildung, Mental-Trainer, diverse Lizenzen
… und die tägliche Arbeit mit Teilnehmern und Klienten

Branchenerfahrung als Trainer und Berater
Kommunikation, Dienstleistung, Handwerk, Automobilindustrie, IT, Banken, technische Betriebe, Pharmaindustrie, Großhandel, Marketing, Personalberatung u.a.

Berufserfahrung
Über 25 Jahre Führungsverantwortung in führenden Unternehmen der IT Branche (Computer) mit internationalem und multikulturellem Hintergrund. Nachweisbare Erfolge beim turn-around bis dahin erfolgloser, komplexer Projekte oder schwach leistender Abteilungen mit optimierten Resultaten und günstigeren Kosten.

Arbeitssprachen
Deutsch, Englisch, Niederländisch